logo

KONTAKT

+49 89. 1229 7367

MIT DEN HEILIGEN DREI KÖNIGEN INS NEUE JAHR

KONZERT AM DREIKÖNIGSTAG MIT ANSELM BILGRI, VERONIKA PONZER U. SOLISTEN DES BAY. STAATSORCHESTERS

>> zurück

 

 

 

 

 

 

Als „Gratwanderer zwischen Kirche und Welt“ wird er immer wieder bezeichnet – und diesen Titel lässt sich Anselm Bilgri vielleicht auch gern gefallen. Der ehemalige Benediktinermönch und Prior des Klosters Andechs ist als Theologe und Philosoph auf vielen Feldern beschlagen und inzwischen auch als Buchautor und TV-Moderator deutschlandweit bekannt. Am Dreikönigstag wird er, musikalisch begleitet von der Harfenistin Veronika Ponzer und zwei Solisten des Bayerischen Staatsorchesters, mit eigenen Texten der besonderen Atmosphäre des Jahreswechsels nachspüren:  einer Zeit des vorübergehenden Stillstands, diesen so besonderen Tagen „zwischen den Jahren“, die uns wie keine anderen einladen zu Rückschau, Besinnung und Ausblick. Nicht nur hohe religiöse Feste bestimmen den Jahreswechsel, sondern auch Brauchtum und allerhand Sagenhaftes, Unheimliches, Unerklärliches. Wie kirchlich ist das Neujahrsfest, das doch gemeinhin mit opulenten Ess- und Trinkgelagen einhergeht, mit Ausschweifungen, gegen die die Kirche im alten Rom mit der Ausrufung eines Fasten- und Bußtags angehen wollte? Wieso feiern wir die Heiligen drei Könige aus dem Morgenland mit einem besonderen Tag? Und was hat es mit dem schaurig-schönen Charakter der nebelverhangenen Rauhnächte auf sich, in denen nach alten Überlieferungen finstere Mächte und Dämonen Haus und Hof übernehmen? Jahresende, Jahreswende, Neuanfang. … Werden Sie sich der Einzigartigkeit dieser Übergangszeit bewusst und halten Sie für einen Abend inne – bei einem Konzert mit sinnreichem Wort und festlicher Kammermusik. Mit überirdisch Schönem für Querflöte, Fagott und Harfe von Antonio Vivaldi und seinem brillanten französischen Zeitgenossen Jean-Marie Leclair. Mit Klangarabesken von Claude Debussy und Frédéric Chopin. Und mit den berauschenden Arpeggio-Kaskaden des Harfenwunderwerks „La Source“ von Alphonse Hasselmans.  Neben der Harfenistin Veronika Ponzer führen Sie der Flötist Christoph Bachhuber und der Fagottist Moritz Winker musikalisch ins Neue Jahr – und Anselm Bilgri wird Ihnen viel  Neues und Bedenkenswertes mit auf den Weg geben.

 

Programm:
Vivaldi: Trio in a-Moll, RV 86 für Flöte, Fagott und Harfe
Leclair: Trio Sonate D-Dur Op. II, Nr. 8 für Flöte, Fagott und Harfe
Vinci: Sonate D-Dur für Flöte und Harfe
Zabel: "La Source" ("Am Springbrunnen") für Harfe solo
Chopin: Variationen über ein Thema von Rossini für Flöte und Harfe
Debussy: Arabesque No 1. für Fagott und Harfe

Künstler:
Anselm Bilgri, Text und Lesung
Veronika Ponzer, Konzertharfe
Solisten des Bayerischen Staatsorchester:
Christoph Bachhuber, Querflöte
Moritz Winker, Fagott

(Änderungen bei Programm und Künstlern vorbehalten)

 

SA. 06. JANUAR 2018

18:00 UHR


 

TICKETS

PROGRAMMFLYER

 

PREISE

Normalpreis:
€ 36,00 | 33,00 | 30,00 | 27,00
Ermäßigt*:
€ 25,20 | 23,10 | 21,00 | 18,90
* Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr, sowie Schüler und Studenten bei Vorlage eines gültigen Ausweises bei Einlass

Alle angezeigten Preise sind Konzertwerk München-Karteneinzelpreise inkl. der gesetzl. MwSt. zzgl. einer einmaligen Versand- bzw. Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 3,00 pro Bestellung.


MAX-JOSEPH-SAAL

Residenz München | Residenzstraße 1 (Eingang Kapellenhof) | 80333 München

>> website


VVK-STELLEN (ZZGL. GEBÜHREN)

München: München Ticket (Rathaus, Gasteig, Olympiapark), BRticket, Hieber Lindberg, Konzertkarten München (Hochbrückenstraße u. Karstadt Münchner Freiheit), Special Concerts (Saturn u. OEZ), Süddeutsche Zeitung Tickets,  Wochenanzeiger Medien (Fürstenrieder Str.), Zentraler Kartenvorverkauf (Kaufhof Marienplatz u. Stachus 2. UG) / sowie alle an das München Ticket-System angeschlossenen VVK-Stellen.