Dachauer Meisterkonzerte

Amadeus Wiesensee

Rising Star, virtuoser Tastenstürmer, Poet und elegischer Klangphilosoph – „Meisterkonzert: Beethoven (c-Moll, op. 111), Schubert, Brahms (Paganini-Variationen), Busoni"

Aufgrund der aktuellen Situation musste die Veranstaltung bedauerlicherweise abgesagt werden.

Hinsichtlich der Rückabwicklung bereits erworbener Eintrittskarten bitten wir Sie, sich direkt an München Ticket zu wenden. Die näheren Informationen finden Sie hier.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Mehr lesen 

Was macht die Konzerte des Pianisten Amadeus Wiesensee so einzigartig? Er wisse genau, an welchen Stellen die Musik helles Bewusstsein verlange und wann er sich Rausch und Sog hingeben dürfe, schrieb die Münchner Abendzeitung. Das Ergebnis: Fesselnde Abenteuerreisen aus purer Schönheit, Poesie und Farben, die Hörer wie Kritiker zuverlässig zum Staunen bringen. BR-Klassik fand das treffende Bild vom „Tiefseetaucher im Ozean der Musik“. Sicherlich auch, weil Wiesensee zusätzlich zur pianistischen Karriere einen Bachelor in Philosophie sein Eigen nennt und die Freude am Wundern, Eintauchen und Hinterfragen aus jedem seiner intelligent durchdachten Programme blitzt. 1993 in Würzburg geboren und am Tegernsee aufgewachsen, debütierte der damalige Jungstudent von Prof. Karl-Heinz Kämmerling schon mit zwölf beim Münchner Rundfunkorchester und folgte bald darauf Einladungen von Christian Thielemann oder Daniel Hope auf die großen Konzertbühnen. Seit einigen Jahren ist der Wahl-Münchner regelmäßiger Gast bei den wichtigsten Festivals wie dem Klavierfestival Ruhr, Heidelberger Frühling oder den Schwetzinger Festspielen. Aktuell wird er von der Carl Bechstein-Stiftung mit einem Jahresstipendium unterstützt und erhielt im Sommer 2021 den bayerischen Kunstförderpreis in der Kategorie Musik.

Weder scheut Wiesensee technische Hürden noch klangliche Extreme. Im Gegenteil: Auch das Meisterkonzert im Dachauer Schloss bietet Überraschung und pianistische Brillanz in Hülle und Fülle und nicht zuletzt einige der größten Meilensteine der Klavierliteratur. Ferruccio Busonis waghalsige „Sonatina seconda“ zählt dazu ebenso wie die teuflisch schwierigen „Paganini-Variationen“ von Johannes Brahms. Und sowohl Schuberts wenige Monate vor seinem Tod entstandenen, gefühlsschwankenden „Impromptus“ als auch die letzte Sonate op. 111 von Ludwig van Beethoven darf man gar als das viel gedeutete Klavier-Vermächtnis der beiden Meister ansehen.

Künstler

Amadeus Wiesensee, Klavier Website

Programm

Franz Schubert 4 Impromptus für Klavier, op. 142 D 935
Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Paganini, op. 35 (Heft I)
Ferruccio Busoni Sonatina Seconda
Ludwig van Beethoven Klaviersonate c-Moll, op. 111
(Änderungen bei Programm und Künstlern vorbehalten)
So 17. Juli 2022
18:00 Uhr
Abendkasse 17:00 Uhr
Einlass 17:30 Uhr

Dachau

Schloss Dachau

Großer Renaissance-Festsaal

Schlossstraße 7, 85221 Dachau

Wissenswertes &
Weitere Informationen

ÖPNV: Bis S-Bahnhof Dachau und dann (bis 19 Uhr) mit der Buslinie 719 bzw. (nach 19 Uhr) mit den Ringlinien 720/722 bis jeweils Haltestelle Rathaus (ca. 6 Minuten Fußweg) / Parken: Das Schloss Dachau verfügt über wenige Park- und Busstellplätze direkt am Schlossplatz. Neben einer begrenzten Anzahl öffentlicher Parkplätze in der Dachauer Altstadt steht Besuchern die Altstadtparkgarage in der Wieninger Straße 10 (ca. 7 Minuten Fußweg, leicht bergauf) zur Verfügung sowie der öffentliche Parkplatz an der Ludwig-Thoma-Wiese unterhalb der Dachauer Altstadt (ca. 11 Minuten Fußweg, leicht bergauf).

Aus Sicherheits- u. Brandschutzgründen dürfen Mäntel, dickere Jacken, Rucksäcke, Taschen, Regenschutz u. Regenbekleidung nicht mit in den Saal genommen werden, sondern sind kostenpflichtig an der Garderobe im Foyer abzugeben.

Verbinden Sie Ihren Konzertbesuch mit einem Spaziergang in den wunderschönen Parkanlagen des Hoflustgartens von Schloss Dachau und genießen Sie bei klarer Sicht einen fantastischen Ausblick über München bis weit in das bayerische Voralpenland. / Das Schloss Dachau Restaurant | Cafe erwartet Sie mit feiner Konditorenkunst, mediterran veredelter bayerischer Küche und – bei schönem Wetter – einer sonnenreichen Gartenterrasse.

Weitere Konzerte und Veranstaltungen
11.12.

Maximilian Maier & OperaBrass Quintett der Bayerischen Staatsoper

„Meisterkonzert: In dulci jubilo“ – festliches Weihnachtskonzert und Gedanken zum 3. Advent
So 11.12.2022
, 17:00 Uhr
Schloss Dachau
05.03.

Daniel Müller-Schott

Der mit dem Cello spricht, wenn technische Brillanz auf innige Poesie u. schwelgende Expressivität trifft – „Meisterkonzert: Bach, Schubert (Arpeggione), Brahms, Saint-Saëns“
So 05.03.2023
, 18:00 Uhr
Schloss Dachau
22.07.

Arabella Steinbacher

Mit zarten Farben, brillanter Virtuosität und strahlender Ausdruckskraft – „Meisterkonzert: Beethoven (Frühlingssonate), Brahms, Dvořák“
Sa 22.07.2023
, 19:00 Uhr
Schloss Dachau
Nach oben

Bleiben Sie informiert:
Newsletter abonnieren

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen regelmäßig unseren Newsletter für kommende Veranstaltungen in Ihrer Region zuzusenden.

Ich interessiere mich für Veranstaltungen in der Region