Dachauer Meisterkonzerte

Grande Finale 2022

Zum glanzvollen Jahresausklang: Das große Klassikfeuerwerk im Schloss Dachau mit zwei der schönsten Meisterwerken der Romantik – Schuberts Streichquintett in C-Dur & Tschaikowskys Melodienzauber „Souvenir de Florence“

Große Kammermusik, die unmittelbar ins Herz trifft und kraftvoll jubelnd auf das Neue Jahr einstimmt – für solch ein fulminantes Silvesterkonzert bietet der königliche Renaissance-Festsaal des Dachauer Schlosses den perfekten Rahmen. Hoch über Dachau laden sechs ausgemachte Meister ihres Fachs zum „Grande Finale“ und lassen mit Franz Schuberts Streichquintett C-Dur sowie dem sechsstimmigen „Souvenir de Florence“ von Pjotr I. Tschaikowsky zwei hinreißende Glanzstücke der Romantik im stilvollen Ambiente erstrahlen. Beide Spätwerke verbinden kompositorische Meisterschaft, Lebensfreude und eine überbordende musikalische Einfallsfülle. Klassik-Kenner kommen ins Schwärmen, wenn sich die Gelegenheit bietet, diese melodienreichen Wunderwerke live und hautnah im Konzertsaal zu erleben, denn aufgrund der Doppel-Besetzung der Cellostimmen erklingen sie viel zu selten.

Schubert fügte das zweite Cello in sein kunstvoll verwobenes Quintett ein, um den liedhaft singenden Charakter noch stärker zu betonen. Ein mächtiger Espressivo-Strom von träumerisch-zart und tänzerisch bis hin zu unvorhersehbaren Fortissimo-Urgewalten zieht die Zuhörer in seinen Bann. Fesselnde Rhythmik und ein Feuerwerk einzigartiger Melodien lassen in „Souvenir de Florence“ das Herz eines jeden Musikfreunds höherschlagen. „Was für ein Sextett! Und was für eine Schlussfuge“ Es ist eine Freude!“, so euphorisch äußerte sich Tschaikowsky nach Fertigstellung seiner in Musik übersetzten heiteren Italien-Erinnerungen. Und der furiose Schluss-Satz ist in der Tat eine Meisterleistung – beschwingt entlässt er die Zuhörer in einen grandiosen Silvesterabend.

Exquisit wie das Programm sind auch die Interpreten: Allen voran die international renommierte Geigenvirtuosin Lena Neudauer und der vielfach preisgekrönte Ausnahmecellist Gustav Rivinius, gefolgt von seinem Bruder, dem Solobratschisten der Deutschen Radio Philharmonie Benjamin Rivinius. Aus dem herausragenden Solistenkreis des BR-Symphonieorchesters geben sich Anne Schoenholtz an der Violine, Nicola Birkhan an der Viola sowie der erste Solocellist Sebastian Klinger die Ehre. – jeder der sechs Künstlernamen ein Garant für höchsten Musikgenuss und kammermusikalische Expertise. Gemeinsam haben sie sich vorgenommen, den Festsaal zum Leuchten zu bringen.

Künstler

Lena Neudauer Violine Website
Anne Schoenholtz Violine Website
Benjamin Rivinius Viola Website
Nicola Birkhan Viola Website
Gustav Rivinius Violoncello Website
Sebastian Klinger Violoncello Website

Programm

Franz Schubert Streichquintett C-Dur, D 956
Pjotr I. Tschaikowsky Streichsextett d-Moll, op. 70 "Souvenir de Florence"

Pressestimmen

»
Sa 31. Dezember 2022
17:00 Uhr
Abendkasse 16:00 Uhr
Einlass 16:30 Uhr

Dachau

Schloss Dachau

Großer Renaissance-Festsaal

Schlossstraße 7, 85221 Dachau

bei München Ticket (089 – 54 81 81 81) und allen bekannten Vorverkaufsstellen. Restkarten sind an der Abendkasse ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich (nur Barzahlung).

Gruppen ab 10 Personen erhalten 15% Ermäßigung. Hierzu bitten wir um eine formlose E-Mail unter Angabe der gewünschten Veranstaltung, Kategorie, Kartenanzahl sowie Ihres Vor- und Nachnamens und einer Telefonnummer untertags an info@konzertwerk-meunchen.de. Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück (ausschließlich gültig für die Kategorien 1–3 und solange ausreichend Karten verfügbar sind).

Zur Bestellung von Rollstuhlfahrer-Plätzen bitte wir bis spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung um eine formlose E-Mail unter Angabe der gewünschten Veranstaltung, Ihres Vor-/Nachnamens sowie einer Telefonnummer untertags an info@konzertwerk-muenchen.de. Die Buchung eines (kostenfreien) Rollstuhlfahrer-Platzes ist ausschließlich in Verbindung mit dem Kartenerwerb (zum Normalpreis) einer Begleitperson möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Wissenswertes &
Weitere Informationen

ÖPNV: Bis S-Bahnhof Dachau und dann (bis 19 Uhr) mit der Buslinie 719 bzw. (nach 19 Uhr) mit den Ringlinien 720/722 bis jeweils Haltestelle Rathaus (ca. 6 Minuten Fußweg) / Parken: Das Schloss Dachau verfügt über wenige Park- und Busstellplätze direkt am Schlossplatz. Neben einer begrenzten Anzahl öffentlicher Parkplätze in der Dachauer Altstadt steht Besuchern die Altstadtparkgarage in der Wieninger Straße 10 (ca. 7 Minuten Fußweg, leicht bergauf) zur Verfügung sowie der öffentliche Parkplatz an der Ludwig-Thoma-Wiese unterhalb der Dachauer Altstadt (ca. 11 Minuten Fußweg, leicht bergauf).

Aus Sicherheits- u. Brandschutzgründen dürfen Mäntel, dickere Jacken, Rucksäcke, Taschen, Regenschutz u. Regenbekleidung nicht mit in den Saal genommen werden, sondern sind kostenpflichtig an der Garderobe im Foyer abzugeben.

Verbinden Sie Ihren Konzertbesuch mit einem Spaziergang in den wunderschönen Parkanlagen des Hoflustgartens von Schloss Dachau und genießen Sie bei klarer Sicht einen fantastischen Ausblick über München bis weit in das bayerische Voralpenland. / Das Schloss Dachau Restaurant | Cafe erwartet Sie mit feiner Konditorenkunst, mediterran veredelter bayerischer Küche und – bei schönem Wetter – einer sonnenreichen Gartenterrasse.

Weitere Konzerte und Veranstaltungen
11.12.

Maximilian Maier & OperaBrass Quintett der Bayerischen Staatsoper

„In dulci jubilo“ – festlich-vergnügliches Weihnachtskonzert und Gedanken am 3. Advent
So 11.12.2022
, 17:00 Uhr
Schloss Dachau
28.01.

Opernstudio der Bayerischen Staatsoper

Die Stars von morgen: „Viva l’Opera!“ – ein bunter musikalischer Streifzug durch die faszinierende Welt der Oper und Operette
Sa 28.01.2023
, 19:00 Uhr
Schloss Dachau
05.03.

Daniel Müller-Schott

Der mit dem Cello spricht, wenn technische Brillanz auf innige Poesie und schwelgende Expressivität trifft – „Internationale Klassikstars im Schloss Dachau I: Bach, Schubert (Arpeggione), Brahms, Saint-Saëns“
So 05.03.2023
, 18:00 Uhr
Schloss Dachau
22.07.

Arabella Steinbacher

Mit zarten Farben, brillanter Virtuosität und strahlender Ausdruckskraft – „Internationale Klassikstars im Schloss Dachau II: Beethoven (Frühlingssonate), Brahms, Dvořák“
Sa 22.07.2023
, 19:00 Uhr
Schloss Dachau
Nach oben

Bleiben Sie informiert:
Newsletter abonnieren

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen regelmäßig unseren Newsletter für kommende Veranstaltungen in Ihrer Region zuzusenden.

Ich interessiere mich für Veranstaltungen in der Region