Volksmusik im Schlierseer Bauerntheater

Stefan Semoff & Musikantenfreunde

„Auf da Alm is koa Bleibm..." – Lieder und Musi, Gedanken und G’schichten zur Herbstzeit

Vogelfrei Musi – „Gerstreiterisch“ aufspielen! Manche probieren’s, nur wenige schaffen’s: Das Herzblut macht den Unterschied, die waschechten Gene geben den Ausschlag! Der unvergessene Martin Schwab schaut vom Musikantenhimmel hernieder, wenn Sohn Michael mit der Vogelfrei Musi aufspielt. Berchtesgadener Bergluft verströmen die rassigen Boarischen und Landler, ruhig sitzenbleiben fällt schwer angesichts des ausgetüftelten ‚Ineinanderspiels‘ von Harmonika, Gitarre und Kontrabass. Das Zuckerl dabei: Es erklingt das originale Bandzauner-Hackbrett der legendären Schönauer Musikanten!

De boarische Bris‘ – Ein Hauch ‚Virdschinier‘ ist dabei, ein Gschmackerl von Brasil und Dunkelbier – die ‚Boarische Bris‘ aus dem Chiemgau zaubert Herbstfarben herbei und macht nicht nur den den Kirta zu einem reschen Klangerlebnis. Thomas Stadler an der Tuba und seine fünf Mannen haben sich dem goldgelben Blechklang verschrieben, der mit seiner Fülle an Nuancen immer wieder überrascht und beweist: Blasmusik braucht nicht Regimentsstärke, um zu überzeugen. Vom ersten Stückl an merkt man: Volksmusikalische Feinheiten sind kein Privileg der Stubenmusi. A propos: Sepp Pfliegl, ein Mannsbild an der Harfe – Saitenmusik und Blech, das klingt mal fein, und manchmal frech… So a ‚Bris‘ mundet auch feinen Nasen.

InHofer Dreigesang – Feine Stimmen, authentische Lieder, sympathische Leut‘ – den InHofer Dreigesang bilden Simone Kiesenhofer, Magdalena Reindl und Rupert Reindl. Alle drei sind von klein auf mit dem alpenländischen Volkslied verbunden und knüpfen stimmlich und aus Überzeugung an ihre jeweiligen Familientraditionen an: Simone aus der Sängerfamilie Röpfl, Magdalena aus der Musikanten-und Sängerfamlie Korntheuer; und Rupert (in Kuchl daheim) bringt seine Sänger-Erfahrung aus dem Salzburgischen mit ein. Glaubhaft und wurzelecht interpretieren sie Lieder, die den Herbst preisen – als eine Jahreszeit, die erfüllt ist von Lebensfreude und beseelt sein sollte von wahrer Dankbarkeit.

Schlechinger Sänger – Aus echtem Chiemgauer (Bergwald-)Holz geschnitzt sind die vier Schlechinger Sänger: Hannes Prasser und Sebald Bachmann begannen vor einem halben Jahrhundert mit gebirglerischen Liedern, Konrad Anner und Rudi Ritter gesellten sich später dazu. Ein Klangbild, das an das legendäre ‚Musterkofferl‘ des oberbayerischen Volksliedvaters Kiem Pauli erinnert, und das die Namen Sontheim, Burda, Treichl, Vögele in die Historie unserer Volksmusik einmeißelte… Immer wieder erfreuen die Schlechinger Sänger in der kernigen Kombination aus Mannergsang und Zitherklang. Ein ‚Naturerlebnis‘, dieser Viergesang, an dem auch der Wastl Fanderl selig seine Freude hätte.

Stefan Semoff – Gedanken und G’schichten, Sinniges und Stimmiges rund um die Herbstzeit bringt Stefan Semoff, gebürtiger Münchner, leidenschaftlicher Musikant, Autor, Redakteur und beliebter ‚BR Heimat‘-Moderator.

Künstler

Vogelfrei Musi Website
de boarische Bris' Website
Inhofer Dreigesang Website
Schlechinger Sänger mit Website
Rudi Ritter, Zither Website
Stefan Semoff (BR Heimat), Text & Gedanken Website
Sa 13. November 2021
19:30 Uhr
Abendkasse 18:30 Uhr
Einlass 19:00 Uhr

Schliersee

Schlierseer Bauerntheater

Großer Theatersaal

Xaver-Terofal-Platz 1, 83727 Schliersee

bei München Ticket (089 – 54 81 81 81) und allen bekannten Vorverkaufsstellen. Restkarten sind an der Abendkasse ab einer Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich (nur Barzahlung).

Gruppen ab 10 Personen erhalten 15% Ermäßigung. Hierzu bitten wir um eine formlose E-Mail unter Angabe der gewünschten Veranstaltung, Kategorie, Kartenanzahl sowie Ihres Vor- und Nachnamens und einer Telefonnummer untertags an info@konzertwerk-meunchen.de. Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück (ausschließlich gültig für die Kategorie 1 und solange ausreichend Karten verfügbar sind).

Zur Bestellung von Rollstuhlfahrer-Plätzen bitte wir bis spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung um eine formlose E-Mail unter Angabe der gewünschten Veranstaltung, Ihres Vor-/Nachnamens sowie einer Telefonnummer untertags an info@konzertwerk-muenchen.de. Die Buchung eines (kostenfreien) Rollstuhlfahrer-Platzes ist ausschließlich in Verbindung mit dem Kartenerwerb (Normalpreis) einer Begleitperson möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Wissenswertes &
Weitere Informationen

ÖPNV: Mit der Bayerischen Oberlandbahn bis Bahnhof Schliersee (im Anschluss ca. 7 Minuten Fußweg bis zum Schlierseer Bauerntheater)

Das Schlierseer Bauerntheater verfügt über eine beaufsichtigte, kostenpflichtige Garderobe im Eingangsbereich.

Weitere Konzerte und Veranstaltungen
Nach oben

Bleiben Sie informiert:
Newsletter abonnieren

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen regelmäßig unseren Newsletter für kommende Veranstaltungen in Ihrer Region zuzusenden.

Ich interessiere mich für
Veranstaltungen in der Region